Widerruf

Im § 355 des bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) ist der Widerruf geregelt. Es schützt Sie als Verbraucher vor vertraglichen Bindungen. Als Verbraucher haben Sie das Recht, sich unter bestimmten Voraussetzungen von einem bereits geschossenen Vertrag innerhalb gesetzlicher Fristen durch Erklärung des Widerrufs zu lösen.

Ein Widerrufsrecht steht Ihnen zu, wenn ein Vertrag z.B. als Fernabsatzvertrag (via Telefon, E-Mail usw.) zustande kommt.

Sie können z.B. einen Maklervertrag widerrufen, in dem Sie Ihren Widerruf fristgerecht innerhalb von 14 Tagen schriftlich an die in der Widerrufsbelehrung benannte Adresse bzw. E-Mail-Adresse senden.

Wenn Sie einen Maklervertrag widerrufen, stellen wir unsere Tätigkeit für Sie selbstverständlich ein.